FAQ
© 2020 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute12.00 bis 18.00 Uhr alle Öffnungszeiten CoVid-19 / Serviceinformation

Das Archivierungskonzept der SUB

Regelungen zur dauerhaften Archivierung von Bibliotheksgut

Das Archivierungskonzept der SUB beschreibt die Aufgaben und das Selbstverständnis der Bibliothek in Bezug auf die dauerhafte Archivierung von Bibliotheksgut unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen und gibt Richtlinien für die Bestimmung des zu archivierenden Bestandes vor. Das Konzept gilt ausschließlich für den Bestand der Staats- und Universitätsbibliothek.

Eine Verpflichtung zur Archivierung besteht zum Beispiel für:

  • In Hamburg erschienene Medien (Pflichtexemplare)
  • Hochschulschriften der Universität Hamburg
  • Mit DFG-Mitteln erworbene Sondersammelgebiets-Literatur
  • Entsäuerte Literatur
  • Alleinbesitz

Auch über diese Verpflichtungen hinaus hat die SUB den Anspruch, ihren vorhandenen wissenschaftlich relevanten Bestand in möglichst großem Umfang langfristig vorzuhalten. Wegen des beschränkten Magazinplatzes sind Aussonderungen im Rahmen der Abgabeordnung jedoch unvermeidlich. Das Archivierungskonzept beinhaltet daher ausführliche Kriterien, um den dauerhaft zu archivierenden Bibliotheksbestand zu bestimmen.

Kontakt:

Jennifer Adler


Akquisition, Hauptabteilungsleitung
E-Mail: jennifer.adler@sub.uni-hamburg.de
Telefon: +49 40/42838-2215
Telefax: +49 40/42838-3352

Foto von Jennifer Adler